© VitaSynergetic 2011 - 2019

Impressum

Die Informationen auf dieser Seite werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben und orientieren sich an den Entdeckungen des
Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer, der seine wissenschaftlichen Erkenntnisse in 5 Biologischen Naturgesetzen formulierte und diese - ursprünglich unter dem Namen NEUEN MEDIZIN - heute Germanische Heilkunde® - proklamierte. Sie sind ausschliesslich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Es wird keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen, übernommen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker!  

Alles ist Schwingung – ALLES!

Wer schon einmal Erfahrungen mit der Homöopathie gesammelt hat, weiß, dass sie beeindruckende Ergebnisse und phänomenale Erfolge liefern kann, wenn sie zielgenau eingesetzt wird.

Die Diskussion, ob Homöopathie überhaupt wirken kann oder nicht, möchte ich an dieser Stelle nicht führen, dafür gibt es geeignetere Plattformen, nur so viel:

Samuel Hahnemann feierte mit seiner Homöopathie schon zu seiner Zeit einige große Erfolge, so zum Beispiel im Jahre 1813, als es in Deutschland eine schwere Typhusepidemie gab. Er behandelte 183 Typhuspatienten rein homöopathisch, von denen tatsächlich auch nur ein Patient verstarb. Die übliche Sterblichkeitsrate zu dieser Zeit lag bei mehr als 50 %!

 

Für einen Hardcore-Neumediziner geht Homöopathie natürlich genauso wenig wie für einen eingefleischten Schulmediziner, denn erstens lacht auch die Schulmedizin darüber (ach so?!) und zweitens muss man eine Heilungsphase nicht heilen.

 

Aber wollen wir mit der Homöopathie eine Heilungsphase heilen? Wohl kaum. Heilen kann sowieso kein Arzt und kein Therapeut, das macht die Natur immer selbst. Man kann sie nur dabei unterstützen, sie anstoßen, dass sie (wieder) den Weg findet - also richtig schwingt. Es geht also nicht darum, eine Heilphase zu heilen - was ja nicht nötig wäre, wie Dr. Hamer treffend kommentiert, wenn man auf das Thema Homöopathie zu sprechen kommt - sondern darum, z.B. Akutsituationen in einer Lösungsphase abzumildern, aber auch durch die Wirkweise auf die Psyche - eine neue Sicht der Dinge - können Lösungen initiiert bzw. erleichtert werden. Dafür hat sich für mich die "Kreative Homöopathie nach Antonie Peppler®" als am stimmigsten erwiesen, dazu weiter unten.

 

In der Akut- und Notfallmedikation kann Homöopathie wahre Wunder bewirken. Akutsituationen in der Heilphase haben wir in der Regel nur dann, wenn die Emotionen zum Konfliktschock noch irgendwo 'festhängen'.

 

Da Homöopathie keine klassische Wirkstoffmedikation ist, sondern es um die Schwingungsmuster eines bestimmten Stoffes geht, sinnigerweise zur Heilung/Lösung immer um den Stoff, der allopathisch genau die Symptome hervorruft, die dann mit Verdünnung und Potenzierung die Symptomatik beseitigen kann, zählt man Homöopathie auch zu den energetischen Therapien.

 

Hohe Verdünnungen/Potenzierungen haben übrigens NICHT keinen Wirkstoff mehr, wie verschulte Mediziner und andere mechanistisch denkende Wissenschaftler weißmachen wollen, sondern, Experimente haben gezeigt, dass die verbliebenen Moleküle immer größere Cluster bilden, je mehr man verdünnt bzw. potenziert. Dieser Effekt verstärkt sich mit zunehmender Verdünnung, indem sich immer größere Aneinanderlagerungen von Clustern bilden, wie Kurt Geckeler und Shashadhar Sambal am südkoreanischen Kwangjuan Institute of Science and Technology herausgefunden haben.

Diese im November 2001 im New Scientist veröffentlichte Untersuchung ist ein erster Hinweis darauf, dass sich verdünnte Lösungen anders verhalten, als bisher angenommen. Damit sind die beiden Forscher einer Erklärung der Wirksamkeit homöopathischer “Potenzen” auf der Spur, denn übereinstimmend mit der homöopathischen Potenzierung trat der Effekt nur in polaren Lösungsmitteln (Wasser) auf und nahm mit steigender Verdünnung an Intensität zu.

 

Diese Ergebnisse stimmen wiederum mit den Erfahrungen der Homöopathie überein, dass mit zunehmender Potenzierung (Verdünnung) die Kraft des homöopathischen Arzneimittels immer weiter zunimmt und bei erfolgreicher homöopathischer Therapie die ´innere Ordnung` (Selbstregulation, Selbstheilung) des Patienten gesteigert wird.

Homöopathie

http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/

Ein hilfreiches Online-Nachschlage-Werk findet man unter o.a. Link. Für erfahrene Laien, die sich mit den Grundsätzen der Homöopathie auskennen, eine wahre Fundgrube.

Landapotheke Twistringen

Homöopathie kann in Akutsituationen wirklich gute Dienste leisten, wie da wären; Pseudokrupp, Herzinfarkt, Zahn- und andere Schmerzen, Angstzustände, Depression, Husten-Schnupfen-Heiserkeit und vieles mehr. Aber auch im psychischen Bereich kann Homöopathie erstaunliche Ergebnisse liefern, da sich durch das treffende homöopathische Mittel - in einer hohen Potenz - der Blickwinkel ändert und damit Lösungen oder eben Entkoppelungen noch blockierter Emotionen auftun, ganz ähnlich wie wir es bei der Klopfakupressur auf den Körpermeridianen haben, nur eben hier mit einem symptomatisch ähnlich - Similia similibus curentur - wirkenden Ausgangsstoff, der verdünnt/potenziert wird.

 

Zur Selbstmedikation bei kleinen und größeren Wehwehchen empfehle ich gern das Buch "Homöopathie für die ganze Familie" von Andrew Lockie (Wenn Sie noch die alte Auflage bekommen, besorgen Sie sich diese!). Im angelsächsischen Sprachraum hat Homöopathie seit vielen Jahrzehnten einen ganz anderen Stellenwert als in Deutschland, wie dort sowieso auch traditionelle Verfahren selbst von der Schulmedizin wohlwollend betrachtet und oft auch zur Hilfe genommen werden.

Antonie Peppler - Kreative Homöopathie®

Da es in der Neuen Medizin um die seelischen Ursachen der Krankheiten geht, ist die Sicht- und Vorgehensweise von Antonie Peppler geradzu grandios, um die seelischen Ursachen zu betrachten - in der Anamnese - und homöopathisch den Ausgleich anzustoßen. Das Besondere dabei ist, dass Antonie Peppler nicht wie in der klassischen Homöopathie üblich mit Einzelmitteln einen langwierigen Prozess anstößt, sondern schnell zum Ziel kommt mit Hochpotenzen und der Gabe mehrerer Mitteln gleichzeitig. Wunderbar, ja geradezu spektakulär - wenn auch für den klassischen Homöopathen ein Graus. Für mich stellte sich aber schon immer die Frage - aus Beobachtung und Erfahrung - warum Homöopathie nicht auch schnell und trotzdem zielgerichtet und effizient gehen sollte?!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now